Sie kennen die besondere Zeitverschiebung bei der TAFEL?

Adventskalender mit süßer Füllung kommen nach Weihnachten, Schoko-Hasen kurz vor Pfingsten. Da zählt dann bei ‘unseren’ Kunden und Kindern weniger der ideelle Wert als das kakaohaltige Vergnügen …

Diese Nikoläuse aus dem Gymnasium St. Ursula kommen aber gerade noch rechtzeitig: Übrig geblieben von der Nikolaus-Wichtelaktion spendete die Schülervertretung sie der TAFEL. Damit können sie – nun als Weihnachtsmänner – die Weihnachtspäckchen der TAFEL ‘toppen’. Am 19. Dezember gibt es ja diese besondere Bescherung: Kundinnen und Kunden der TAFEL erhalten ihr Geschenk mit vielem, was Herz & Magen begehren. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TAFEL sind schon fleißig dabei, die vielen gespendeten Päckchen zu kontrollieren, evtl. hier und da etwas ‘adressatenbezogen’ umzupacken und wieder hübsch herzurichten getreu dem Motto der Aktion: Fröhliche Weihnachten! Für alle!

Und was passiert mit dem Schoko-Weihnachtsmännern, die trotz allem noch übrig bleiben? Hedwig Schnatmann, Leiterin des TAFEL-Ladens mit einem Schmunzeln: “MHD 20. Juli 2020? Wenn die jetzt nicht weggehen, ziehen wir sie aus und sie werden zu Osterhasen!”

Ein herzliches Dankeschön an die SV des Gymnasiums St. Ursula!

Schreibe einen Kommentar